data pri­va­cy

In die­ser Daten­schutz­er­klä­rung infor­mie­ren wir Sie, wel­che Daten wir erhe­ben und wie wir die­se ver­wen­den. Wir neh­men Ihren Daten­schutz sehr ernst und behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Vor­schrif­ten. Da durch neue Tech­no­lo­gien und die stän­di­ge Wei­ter­ent­wick­lung die­ser Web­site Ände­run­gen an der Daten­schutz­er­klä­rung vor­ge­nom­men wer­den kön­nen emp­feh­len wir Ihnen, sich die Daten­schutz­er­klä­rung in regel­mä­ßi­gen Abstän­den wie­der durch­zu­le­sen.

Wir erhe­ben und ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unse­rer Nut­zer grund­sätz­lich nur, soweit dies zur Bereit­stel­lung einer funk­ti­ons­fä­hi­gen Web­site sowie unse­rer Inhal­te und Leis­tun­gen erfor­der­lich ist. Die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfolgt regel­mä­ßig nur nach Ein­wil­li­gung des Nut­zers. Eine Aus­nah­me gilt in sol­chen Fäl­len, in denen eine vor­he­ri­ge Ein­ho­lung einer Ein­wil­li­gung aus tat­säch­li­chen Grün­den nicht mög­lich ist und die Ver­ar­bei­tung der Daten durch gesetz­li­che Vor­schrif­ten gestat­tet ist.

Defi­ni­tio­nen der ver­wen­de­ten Begrif­fe (z.B. „per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten“ oder „Ver­ar­bei­tung“) fin­den Sie in Art. 4 DSGVO.

Gel­tungs­be­reich und Rechtsgrundlage.

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung klärt Nut­zer über die Art, den Umfang und Zwe­cke der Erhe­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten auf die­ser Web­site (im Fol­gen­den “Ange­bot”) durch den ver­ant­wort­li­chen Anbie­ter auf. Ver­ant­wort­lich im Sin­ne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist: 

LiveShopping4U GbR 
Alte­bur­ger Stra­ße 121,
50678 Köln 
USt.-IdNr. DE307906915

+49(0)177 4786000
welcome@Liveshopping4U.com

Die recht­li­chen Grund­la­gen des Daten­schut­zes fin­den sich im Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG), dem Tele­me­di­en­ge­setz (TMG) sowie der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO).

Sofern Sie der Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung oder Nut­zung Ihrer Daten durch uns nach Maß­ga­be die­ser Daten­schutz­be­stim­mun­gen ins­ge­samt oder für ein­zel­ne Maß­nah­men wider­spre­chen wol­len, kön­nen Sie Ihren Wider­spruch an den Ver­ant­wort­li­chen rich­ten. Sie kön­nen die­se Daten­schutz­er­klä­rung jeder­zeit spei­chern und ausdrucken.

Erfas­sung und Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten.

Wir erhe­ben, nut­zen und geben Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur dann wei­ter, wenn dies im gesetz­li­chen Rah­men erlaubt ist oder Sie in die Daten­er­he­bung ein­wil­li­gen.

Als per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten gel­ten sämt­li­che Infor­ma­tio­nen, wel­che dazu die­nen, Ihre Per­son zu bestim­men und wel­che zu Ihnen zurück­ver­folgt wer­den kön­nen – also bei­spiels­wei­se Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse oder Tele­fon­num­mer.

Sie kön­nen die­se Web­site auch besu­chen, ohne Anga­ben zu Ihrer Per­son zu machen. Zur Ver­bes­se­rung unse­res Online-Angebotes spei­chern wir jedoch (ohne Per­so­nen­be­zug) Ihre Zugriffs­da­ten auf die­se Web­site. Dazu zäh­len z. B. die von Ihnen ange­for­der­te Datei oder der Name Ihres Internet-Providers. Durch die Anony­mi­sie­rung der Daten sind Rück­schlüs­se auf Ihre Per­son nicht möglich.

Daten­lö­schung und Speicherdauer.

Wir spei­chern per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur so lan­ge, wie sie für die jewei­li­gen Zwe­cke benö­tigt wer­den. Sie wer­den gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Spei­che­rung entfällt.

Ihre Rech­te als von der Daten­ver­ar­bei­tung Betroffener.

Nach den anwend­ba­ren Geset­zen haben Sie ver­schie­de­ne Rech­te bezüg­lich Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Wenn Sie die­se Rech­te gel­tend machen möch­ten, rich­ten Sie bit­te Ihre Anfra­ge per E-Mail oder per Post unter ein­deu­ti­ger Iden­ti­fi­zie­rung Ihrer Per­son an die oben genann­te Adres­se. Nach­fol­gend fin­den Sie eine Über­sicht über Ihre Rechte.

Recht auf Bestä­ti­gung und Auskunft.

Sie haben jeder­zeit das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung dar­über zu erhal­ten, ob wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten über Sie ver­ar­bei­ten. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht, eine unent­gelt­li­che Aus­kunft über die zu Ihnen gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nebst einer Kopie die­ser Daten zu ver­lan­gen. Wei­ter­hin haben Sie ein Recht auf fol­gen­de Informationen:

 

Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke:
    • Kate­go­rien der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die ver­ar­bei­tet werden
    • Die Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wor­den sind oder noch offen­ge­legt wer­den, ins­be­son­de­re bei Emp­fän­gern in Dritt­län­dern oder bei inter­na­tio­na­len Organisationen
    • Falls mög­lich, die geplan­te Dau­er, für die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert wer­den; falls dies nicht mög­lich ist, die Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung die­ser Dauer
    • Das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Ver­ant­wort­li­chen oder eines Wider­spruch­rechts gegen die­se Verarbeitung
    • Das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • Wenn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht bei Ihnen erho­ben wer­de, alle ver­füg­ba­ren Infor­ma­tio­nen über die Her­kunft der Daten
    • Das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumin­dest in die­sen Fäl­len – aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik sowie Trag­wei­te und die ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer der­ar­ti­gen Ver­ar­bei­tung für Sie

 

Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an ein Dritt­land oder eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­telt, so haben Sie das Recht, über die geeig­ne­ten Garan­tien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­rich­tet zu werden.

Recht auf Berichtigung.

Sie haben das Recht, von uns unver­züg­lich die Berich­ti­gung Sie betref­fen­der, nicht kor­rek­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­lan­gen. Unter Berück­sich­ti­gung der Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke haben Sie eben­falls das Recht, unvoll­stän­di­ge Daten ver­voll­stän­di­gen zu lassen.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“).

Gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht dar­auf, dass wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unver­züg­lich löschen, wenn Sie dies ver­lan­gen. Dar­über hin­aus sind wir ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zu löschen, soern einer der fol­gen­den Grün­de zutrifft:

    • Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sind für die Zwe­cke, für die sie erho­ben oder ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr notwendig
    • Sie wider­ru­fen Ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gemäß art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stütz­te, und es fehlt an einer ander­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Verarbeitung
    • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 und 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein und es lie­gen kei­ne berech­tig­ten Grün­de für eine Ver­ar­bei­tung vor
    • Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den unrecht­mä­ßig verarbeitet
    • Die Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glieds­staa­ten erfor­der­lich, dem wir unterliegen
    • Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den in Bezug auf ange­bo­te­ne Diens­te der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben

 

Sofern wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­öf­fent­licht haben und gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung ver­pflich­tet sind, tref­fen wir unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­ba­ren Tech­no­lo­gie und Imple­men­tie­rungs­kos­ten ange­mes­se­ne Maß­nah­men, um die Ver­ant­wort­li­chen dar­über zu infor­mie­ren, dass Sie die Löschung bean­tragt haben.

Recht auf Ein­schrän­kung der Verarbeitung.

Sie haben das Recht, von uns die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen, wenn eine der fol­gen­den Vor­aus­set­zun­gen erfüllt ist:

  • Sie bestrei­ten, dass Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kor­rekt sind, und zwar für eine Dau­er, die es uns ermög­licht, die Rich­tig­keit der Daten zu überprüfen
  • Die Ver­ar­bei­tung ist unrecht­mä­ßig, anstatt einer Löschung ver­lan­gen Sie die Ein­schrän­kung der Nutzung
  • Wir benö­ti­gen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung nicht mehr, Sie benö­ti­gen sie aller­dings noch für die Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen
  • Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt, es steht aber noch nicht fest, ob die berech­tig­ten Grün­de unse­res Unter­neh­mens gegen­über Ihren Grün­den überwiegen

 

Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben das Recht, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem gän­gi­gen, maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten und einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch uns zu über­mit­teln, sofern

  • Die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO bzw. einem Ver­trag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht
  • Die Ver­ar­bei­tung mit­tels auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt



Sie haben das Recht dar­auf, dass wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Ihr Ver­lan­gen direkt an den ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­teln, soweit dies tech­nisch mach­bar ist.

Wider­spruchs­recht.

Sie haben jeder­zeit das Recht, gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Wider­spruch ein­zu­le­gen. Wir wer­den dann Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr ver­wen­den, es sei denn, es bestehen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von uns für Direkt­wer­bung ver­wen­det, haben Sie jeder­zeit das Recht, Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­zu­le­gen.

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, gegen die Sie betref­fen­de Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu wis­sen­schaft­li­chen oder his­to­ri­schen For­schungs­zwe­cken oder zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken Wider­spruch ein­zu­le­gen. Aus­nah­men gel­ten, wenn die Ver­ar­bei­tung zur Erfül­lung einer Auf­ga­be erfor­der­lich ist, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt.

Recht auf Beschwer­de bei einer Aufsichtsbehörde.

Sie haben das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re im Mit­glieds­staat Ihres Auf­ent­halts­or­tes, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten rechts­wid­rig ist.

Coo­kies.

Die Inter­net­sei­ten ver­wen­den teil­wei­se so genann­te Coo­kies. Dabei han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem Rech­ner abge­legt wer­den und die Ihr Brow­ser spei­chert. Sie rich­ten auf Ihrem Rech­ner kei­nen Scha­den an und ent­hal­ten kei­ne Viren. Coo­kies die­nen dazu, unser Ange­bot nut­zer­freund­li­cher, effek­ti­ver und siche­rer zu machen.

Die meis­ten der von uns ver­wen­de­ten Coo­kies sind so genann­te „Session-Cookies“. Sie wer­den nach Ende Ihres Besuchs auto­ma­tisch gelöscht. Ande­re Coo­kies blei­ben auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert, bis Sie die­se löschen. Die­se Coo­kies ermög­li­chen es uns, Ihren Brow­ser beim nächs­ten Besuch wie­der­zu­er­ken­nen.

Sie kön­nen Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den und Coo­kies nur im Ein­zel­fall erlau­ben, die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell aus­schlie­ßen sowie das auto­ma­ti­sche Löschen der Coo­kies beim Schlie­ßen des Brow­sers akti­vie­ren. Bei der Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann die Funk­tio­na­li­tät die­ser Web­site even­tu­ell ein­ge­schränkt sein.

Server‐Log‐Files.

Der Pro­vi­der der Sei­ten erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen in so genann­ten Server-Log Files, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

    • Browsertyp/ Brow­ser­ver­si­on
    • ver­wen­de­tes Betriebssystem
    • Refer­rer URL
    • Host­na­me des zugrei­fen­den Rechners
    • Uhr­zeit der Serveranfrage

 

Die­se Daten ermög­li­chen kei­ne Zuord­nung zu einem Nut­zer. Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men. Wir behal­ten uns vor, die­se Daten nach­träg­lich zu prü­fen, wenn uns kon­kre­te Anhalts­punk­te für eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung bekannt werden.

Kon­takt­for­mu­lar und E-Mail-Kontakt.

Wenn Sie uns per Kon­takt­for­mu­lar oder per E-Mail Anfra­gen zukom­men las­sen, spei­chern wir Ihre Anga­ben zur Bear­bei­tung der Anfra­ge sowie für den Fall, dass Anschluss­fra­gen ent­ste­hen. Hier­in liegt auch unser berech­tig­tes Inter­es­se gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO. Wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten spei­chern wir nur, wenn Sie dazu ein­wil­li­gen oder dies ohne beson­de­re Ein­wil­li­gung zuläs­sig ist. Wir geben Ihre Daten nicht ohne Ihre Ein­wil­li­gung weiter.

Goog­le Analytics.

Die­se Web­site nutzt Funk­tio­nen des Web­ana­ly­se­diens­tes Goog­le Ana­ly­tics. Anbie­ter ist die Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Park­way Moun­tain View, CA 94043, USA.

Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det sog. “Coo­kies”. Das sind Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Die durch den Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten bei Goog­le Ana­ly­tics fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Brow­ser Plugin:
Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Browser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Wider­spruch gegen Daten­er­fas­sung:
Sie kön­nen die Erfas­sung Ihrer Daten durch Goog­le Ana­ly­tics ver­hin­dern, indem Sie auf fol­gen­den Link kli­cken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, dass das Erfas­sung Ihrer Daten bei zukünf­ti­gen Besu­chen die­ser Web­site ver­hin­dert: Goog­le Ana­ly­tics deak­ti­vie­ren

Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung:
Wir haben mit Goog­le einen Ver­trag zur Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Goog­le Ana­ly­tics voll­stän­dig um.

IP‐Anonymisierung:
Wir nut­zen die Funk­ti­on “Akti­vie­rung der IP-Anonymisierung” auf die­ser Web­sei­te. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Goog­le jedoch inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adresse an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adresse wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusammengeführt.

News­let­ter.

Als zusätz­li­che Ser­vice­leis­tung bie­ten wir Ihnen unse­ren News­let­ter an. Wenn Sie den News­let­ter emp­fan­gen möch­ten, benö­ti­gen wir von Ihnen eine vali­de E-Mail-Adresse sowie Infor­ma­tio­nen, die uns die Über­prü­fung gestat­ten, dass Sie der Inha­ber der ange­ge­be­nen E-Mail-Adresse sind bzw. deren Inha­ber mit dem Emp­fang des News­let­ters ein­ver­stan­den ist. Wei­te­re Daten wer­den nicht erho­ben. Die Daten wer­den nur für den Ver­sand des News­let­ters ver­wen­det.

Mit dem News­let­ter infor­mie­ren wir Sie über uns und unse­re Ange­bo­te. Wir ver­wen­den das soge­nann­te Double-Opt-In-Verfahren. Nur wenn Sie aus­drück­lich bestä­ti­gen, dass Sie den News­let­ter erhal­ten wol­len, sen­den wir Ihnen eine Aktivierungs-E-Mail zu. Durch das Kli­cken auf den in der E-Mail ent­hal­te­nen Link bestä­ti­gen Sie, dass Sie mit dem Erhalt unse­res News­let­ters ein­ver­stan­den sind.

Mit Ihrer Anmel­dung zum News­let­ter spei­chern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmel­dung. Dies dient allein dem Nach­weis in dem Fall, dass ein Drit­ter eine E-Mail-Adresse miss­braucht und sich ohne Wis­sen des Berech­tig­ten für den News­let­ter­emp­fang anmel­det. Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nut­zung zum Ver­sand des News­let­ters kön­nen Sie jeder­zeit wider­ru­fen. Der Wider­ruf kann über einen Link im News­let­ter oder per Mit­tei­lung an die oben­ste­hen­de Kon­takt­mög­lich­keit erfol­gen.

Wir ver­wen­den zum Ver­sand unse­res News­let­ters den Lis­ten­pro­vi­der Mail­Chimp. Bei Mail­Chimp han­delt es sich um ein Ange­bot der The Rocket Sci­ence Group, LLC, 675 Pon­ce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlan­ta, GA 30308 (“Rocket”). Rocket hat das sog. „Safe Har­bor Abkom­men“ am 22.07.2008 unter­zeich­net, wel­ches eine Datenschutz-Vereinbarung zwi­schen der Euro­päi­schen Uni­on und den Ver­ei­nig­ten Staa­ten ist. Rocket ist nach den Vor­ga­ben des Pri­va­cy Shield zer­ti­fi­zert. Inso­fern lie­gen die Vor­aus­set­zun­gen für einen daten­schutz­kon­for­men Umgang mit den Daten vor. https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG

Die bei der Regis­trie­rung gespei­cher­ten Daten wer­den an Rocket über­mit­telt und von Rocket gespei­chert. An ande­re Drit­te wer­den die Daten, die bei der Regis­trie­rung ein­ge­ge­ben wer­den nicht über­mit­telt. Nach der Regis­trie­rung sen­det Ihnen Mail­Chimp eine E-Mail, um Ihre Anmel­dung zu bestä­ti­gen. Des Wei­te­ren bie­tet Mail­Chimp ver­schie­de­ne Ana­ly­se­mög­lich­kei­ten dar­über, wie die ver­sand­ten News­let­ter geöff­net und benutzt wer­den, z.B. an wie vie­le Nut­zer eine E-Mail ver­sen­det wur­de, ob E-Mails zurück­ge­wie­sen wur­den und ob sich Nut­zer nach Erhalt einer E-Mail von der Lis­te abge­mel­det haben. Die­se Ana­ly­sen sind jedoch nur Grup­pen­be­zo­gen und wer­den von uns nicht zur indi­vi­du­el­len Aus­wer­tung ver­wen­det. Mail­Chimp ver­wen­det dar­über hin­aus das Ana­ly­se­tool Goog­le Ana­ly­tics von der Goog­le, Inc und bin­det es unter Umstän­den in die News­let­ter ein. Wei­te­re Details zu Goog­le Ana­ly­tics fin­den Sie in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung unter „Goog­le Ana­ly­tics”.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bei Mail­Chimp fin­den Sie unter: http://mailchimp.com/legal/privacy/.

Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung der Daten, sowie deren Nut­zung zum Ver­sand des News­let­ters kön­nen Sie jeder­zeit wider­ru­fen. Ihren Wider­ruf kön­nen Sie jeder­zeit per Email an info(at)gmk-markenberatung(dot)de bzw. durch Klick auf den in jedem News­let­ter bereit­ge­stell­ten Link aus­üben.

Mit der Nut­zung des Anmel­de­for­mu­lars auf die­ser Web­site erklä­ren Sie sich mit der Daten­ver­ar­bei­tung durch Mail­Chimp in dem ersicht­li­chen Umfang einverstanden.

Ein­bin­dung von Diens­ten und Inhal­ten Dritter.

Es kann vor­kom­men, dass inner­halb die­ses Online­an­ge­bo­tes Inhal­te Drit­ter, wie zum Bei­spiel Vide­os von You­Tube, Kar­ten­ma­te­ri­al von Google-Maps, RSS-Feeds oder Gra­fi­ken von ande­ren Web­sei­ten ein­ge­bun­den wer­den. Dies setzt immer vor­aus, dass die Anbie­ter die­ser Inhal­te (nach­fol­gend bezeich­net als “Dritt-Anbieter”) die IP-Adresse der Nut­zer wahr­neh­men. Denn ohne die IP-Adresse, könn­ten sie die Inhal­te nicht an den Brow­ser des jewei­li­gen Nut­zers sen­den. Die IP-Adresse ist damit für die Dar­stel­lung die­ser Inhal­te erfor­der­lich. Wir bemü­hen uns nur sol­che Inhal­te zu ver­wen­den, deren jewei­li­ge Anbie­ter die IP-Adresse ledig­lich zur Aus­lie­fe­rung der Inhal­te ver­wen­den. Jedoch haben wir kei­nen Ein­fluss dar­auf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für sta­tis­ti­sche Zwe­cke spei­chern. Soweit dies uns bekannt ist, klä­ren wir die Nut­zer dar­über auf.

Event­bri­te.

Wir nut­zen für den Ver­sand von Ein­la­dun­gen und zur Bewer­bung unse­rer Events den Anbie­ter Event­bri­te als Auf­trags­ver­ar­bei­ter. Wenn Sie sich als Ver­brau­cher für ein Event regis­trie­ren, ver­ar­bei­tet die­ser Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in unse­rem Auf­trag (z. B. beim Zustel­len von Bekanntmachungs‑, Bestä­ti­gungs- und Feed­back-E-Mails, bei der Zah­lungs­ab­wick­lung usw.) und zur Unter­stüt­zung der Ver­an­stal­tungs­or­ga­ni­sa­ti­on sowie bei der Ziel­grup­pen­be­stim­mung und Erfolgs­mes­sung in Bezug auf unse­re Events und unse­re Event­pla­nung (z. B. im Rah­men von Ana­ly­se­be­rich­ten zur Ermitt­lung der Wirk­sam­keit ver­schie­de­ner Ver­triebs­ka­nä­le usw.). In die­sen Fäl­len stellt Event­bri­te ledig­lich die “Werk­zeu­ge” für uns als Ver­an­stal­ter bereit, ent­schei­det aber nicht, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Regis­trie­rungs­for­mu­la­ren ange­for­dert wer­den, und ist auch nicht dafür ver­ant­wort­lich, sicher­zu­stel­len, dass die bereit­ge­stell­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit zutref­fend sind.

Event­bri­te hat sich ein­ver­stan­den erklärt, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten in dem zur Erfül­lung von Event­bri­tes Ver­pflich­tun­gen gemäß der Ver­ein­ba­rung not­we­ni­gen Rah­men und zu kei­nem ande­ren Zweck zu ver­ar­bei­ten.

Alle Fra­gen, die Sie bezüg­lich Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und Ihrer Daten­schutz­rech­te haben, kön­nen Sie jeder­zeit an uns als Ver­an­stal­ter und somit Ver­ant­wort­li­chen richten.

Sharing-But­tons.

Auf der Web­site ver­wen­den wir daten­schutz­si­che­re „Shariff“-Schaltflächen. „Shariff“ wur­de von Spe­zia­lis­ten der Com­pu­ter­zeit­schrift c’t ent­wi­ckelt, um mehr Pri­vat­sphä­re im Netz zu ermög­li­chen und die übli­chen “Share”-Buttons der sozia­len Netz­wer­ke zu erset­zen. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Shariff-Pro­jekt fin­den Sie hier.

Ver­wen­dung von Face­book Social Plugins.

Die­ses Ange­bot ver­wen­det Social Plugins (“Plugins”) des sozia­len Netz­wer­kes facebook.com, wel­ches von der Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland betrie­ben wird („Face­book“). Die Plugins sind an einem der Face­book Logos erkenn­bar (wei­ßes „f“ auf blau­er Kachel, den Begrif­fen „Like“, „Gefällt mir“ oder einem „Dau­men hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Face­book Social Plugin“ gekenn­zeich­net. Die Lis­te und das Aus­se­hen der Face­book Social Plugins kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://developers.facebook.com/docs/plugins/

Wenn ein Nut­zer eine Web­sei­te die­ses Ange­bots auf­ruft, die ein sol­ches Plugin ent­hält, baut sein Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Face­book auf. Der Inhalt des Plugins wird von Face­book direkt an Ihren Brow­ser über­mit­telt und von die­sem in die Web­sei­te ein­ge­bun­den. Der Anbie­ter hat daher kei­nen Ein­fluss auf den Umfang der Daten, die Face­book mit Hil­fe die­ses Plugins erhebt und infor­miert die Nut­zer daher ent­spre­chend sei­nem Kennt­nis­stand:

Durch die Ein­bin­dung der Plugins erhält Face­book die Infor­ma­ti­on, dass ein Nut­zer die ent­spre­chen­de Sei­te des Ange­bots auf­ge­ru­fen hat. Ist der Nut­zer bei Face­book ein­ge­loggt, kann Face­book den Besuch sei­nem Facebook-Konto zuord­nen. Wenn Nut­zer mit den Plugins inter­agie­ren, zum Bei­spiel den Like But­ton betä­ti­gen oder einen Kom­men­tar abge­ben, wird die ent­spre­chen­de Infor­ma­ti­on von Ihrem Brow­ser direkt an Face­book über­mit­telt und dort gespei­chert. Falls ein Nut­zer kein Mit­glied von Face­book ist, besteht trotz­dem die Mög­lich­keit, dass Face­book sei­ne IP-Adresse in Erfah­rung bringt und spei­chert. Laut Face­book wird in Deutsch­land nur eine anony­mi­sier­te IP-Adresse gespei­chert.

Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und die wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Daten durch Face­book sowie die dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz der Pri­vat­sphä­re der Nut­zer, kön­nen die­se den Daten­schutz­hin­wei­sen von Face­book ent­neh­men: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nut­zer Face­book­mit­glied ist und nicht möch­te, dass Face­book über die­ses Ange­bot Daten über ihn sam­melt und mit sei­nen bei Face­book gespei­cher­ten Mit­glieds­da­ten ver­knüpft, muss er sich vor dem Besuch des Inter­net­auf­tritts bei Face­book aus­log­gen. Wei­te­re Ein­stel­lun­gen und Wider­sprü­che zur Nut­zung von Daten für Wer­be­zwe­cke, sind inner­halb der Facebook-Profileinstellungen mög­lich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Insta­gram.

Auf unse­ren Sei­ten sind Funk­tio­nen des Diens­tes Insta­gram ein­ge­bun­den. Die­se Funk­tio­nen wer­den ange­bo­ten durch die Insta­gram Inc., 1601 Wil­low Road, Men­lo Park, CA, 94025, USA inte­griert. Wenn Sie in Ihrem Insta­gram – Account ein­ge­loggt sind kön­nen Sie durch Ankli­cken des Insta­gram – But­tons die Inhal­te unse­rer Sei­ten mit Ihrem Insta­gram – Pro­fil ver­lin­ken. Dadurch kann Insta­gram den Besuch unse­rer Sei­ten Ihrem Benut­zer­kon­to zuord­nen. Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbie­ter der Sei­ten kei­ne Kennt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nut­zung durch Insta­gram erhal­ten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Insta­gram: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

Lin­kedIn.

Unse­re Web­site nutzt Funk­tio­nen des Netz­werks Lin­kedIn. Anbie­ter ist die Lin­kedIn Cor­po­ra­ti­on, 2029 Stier­lin Court, Moun­tain View, CA 94043, USA. Bei jedem Abruf einer unse­rer Sei­ten, die Funk­tio­nen von Lin­kedIn ent­hält, wird eine Ver­bin­dung zu Ser­vern von Lin­kedIn auf­ge­baut. Lin­kedIn wird dar­über infor­miert, dass Sie unse­re Inter­net­sei­ten mit Ihrer IP-Adresse besucht haben. Wenn Sie den “Recommend-Button” von Lin­kedIn ankli­cken und in Ihrem Account bei Lin­kedIn ein­ge­loggt sind, ist es Lin­kedIn mög­lich, Ihren Besuch auf unse­rer Inter­net­sei­te Ihnen und Ihrem Benut­zer­kon­to zuzu­ord­nen. Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbie­ter der Sei­ten kei­ne Kennt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nut­zung durch Lin­kedIn haben.

Twit­ter.

Die­ses Ange­bot nutzt die Schalt­flä­chen des Diens­tes Twit­ter. Die­se Schalt­flä­chen wer­den ange­bo­ten durch die Twit­ter Inc., 1355 Mar­ket Street, San Fran­cis­co, CA 94107, USA. Sie sind an Begrif­fen wie „Twit­ter“ oder „Fol­ge“, ver­bun­den mit einem sti­li­sier­ten blau­en Vogel erkenn­bar. Mit Hil­fe der Schalt­flä­chen ist es mög­lich einen Bei­trag oder Sei­te die­ses Ange­bo­tes bei Twit­ter zu tei­len oder dem Anbie­ter bei Twit­ter zu fol­gen.

Wenn ein Nut­zer eine Web­sei­te die­ses Inter­net­auf­tritts auf­ruft, die einen sol­chen But­ton ent­hält, baut sein Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Twit­ter auf. Der Inhalt des Twitter-Schaltflächen wird von Twit­ter direkt an den Brow­ser des Nut­zers über­mit­telt. Der Anbie­ter hat daher kei­nen Ein­fluss auf den Umfang der Daten, die Twit­ter mit Hil­fe die­ses Plugins erhebt und infor­miert die Nut­zer ent­spre­chend sei­nem Kennt­nis­stand. Nach die­sem wird ledig­lich die IP-Adresse des Nut­zers die URL der jewei­li­gen Web­sei­te beim Bezug des But­tons mit über­mit­telt, aber nicht für ande­re Zwe­cke, als die Dar­stel­lung des But­tons, genutzt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den sich in der Daten­schutz­er­klä­rung von Twit­ter unter http://twitter.com/privacy.

Xing.

Unse­re Web­sei­te nutzt Funk­tio­nen des Netz­werks XING. Anbie­ter ist die XING SE, Damm­tor­stra­ße 30, 20354 Ham­burg, Deutsch­land. Bei jedem Abruf einer unse­rer Sei­ten, die Funk­tio­nen von Xing ent­hält, wird eine Ver­bin­dung zu Ser­vern von Xing her­ge­stellt. Eine Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt dabei nach unse­rer Kennt­nis nicht. Ins­be­son­de­re wer­den kei­ne IP-Adressen gespei­chert oder das Nut­zungs­ver­hal­ten aus­ge­wer­tet.

Wei­te­re Infor­ma­ti­on zum Daten­schutz und dem Xing Share-Button fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Xing unter https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.

You­Tube.

Unse­re Web­sei­te nutzt Plugins der von Goog­le betrie­be­nen Sei­te You­Tube. Betrei­ber der Sei­ten ist die You­Tube, LLC, 901 Cher­ry Ave., San Bru­no, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unse­rer mit einem YouTube-Plugin aus­ge­stat­te­ten Sei­ten besu­chen, wird eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von You­Tube her­ge­stellt. Dabei wird dem Youtube-Server mit­ge­teilt, wel­che unse­rer Sei­ten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account ein­ge­loggt sind, ermög­li­chen Sie You­Tube, Ihr Surf­ver­hal­ten direkt Ihrem per­sön­li­chen Pro­fil zuzu­ord­nen. Dies kön­nen Sie ver­hin­dern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account aus­log­gen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Umgang von Nut­zer­da­ten fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Wider­spruch gegen Werbe-Mails.

Der Nut­zung von im Rah­men der Impres­sums­pflicht ver­öf­fent­lich­ten Kon­takt­da­ten zur Über­sen­dung von nicht aus­drück­lich ange­for­der­ter Wer­bung und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­li­en wird hier­mit wider­spro­chen. Die Betrei­ber der Sei­ten behal­ten sich aus­drück­lich recht­li­che Schrit­te im Fal­le der unver­lang­ten Zusen­dung von Wer­be­in­for­ma­tio­nen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Stand: 5. Juli 2018.